Driver of the Season

  1. christian appel 25 Rides
  2. Manuel Bayer 6 Rides
  3. Niggo Pfabe 2 Rides
Show ranking

go-shred is GOING GREEN!
Time Posted on January 15, 2019 User Martin W

(english version below)

Seit 2019 sind die go-shred EVENTS offiziell zertifizierte GOING GREEN EVENTS!

going green logo

Unser Engagement in Sachen Umweltschutz, begann mit dem Launch der Website go-shred.com zur Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten schon im Jahr 2009, denn durch ein vollbesetztes Auto, sinkt der ökologische Fußabdruck eines jeden Mitfahrer um ein vielfaches.

Doch wir wollen mehr ... Wir berücksichtigen bei unseren Events den Maßnahmenkatalog des KLIMABÜNDNIS TIROL, der zum Beispiel vorsieht, Mehrwegflaschen anstatt Getränkedosen und Essen aus regionaler und nachhaltiger Produktion auszugeben.

Auch 50% vegetarisches Essen ist ein Muss, ebenso wie langfristig verwendbare Preise für die Gewinner ... Nur um einige Voraussetzungen zu nennen, die zu erfüllen sind. Eins sollte jedoch jedem bewusst sein: Umweltschutz kostet Geld, aber wir investieren in unsere Zukunft auch wenn die Gesellschaft und die Politik, da noch weit hinterher hinken.

Warum ich das so provokativ sage? Vor allem als Unternehmer tut man sich schwer teurere Produkte bzw. Mehrkosten in Kauf zu nehmen, wenn sie keinen direkten Return einbringen. So spricht man in Unternehmerkreisen über Gewinne oder Investition, die sich lohnen.

Was mich aber über alle Maßen ärgert ist die Tatsache, dass Umweltschutz dringend nötig ist, aber anstatt dafür zu sorgen, dass derjenige der Umweltschutz betreibt, belohnt oder finanziell entlastet wird, muss dieser dafür auch noch zahlen.

Konkretes Beispiel sind unsere Poster, die wir ab jetzt natürlich auf 100% recycling Papier drucken lassen. Diese Poster kosten das fünffache im Vergleich zu Druck auf herkömmlichen Papier und werden sogar nur von wenigen Herstellern angeboten. Bei der Frage, weshalb umweltfreundliche Poster 5 mal so teuer sind, bekam ich die Antwort: Weil die Nachfrage so gering ist. Hab mich totgelacht und den Verkäufer gefragt, woran das wohl liegt, wenn sie 5 mal so teuer sind. WTF!

In diesem Zusammenhang stellte sich mir außerdem die Frage, warum man für Umweltzertifikate auch noch zahlen muss. In meinen Augen sollten alle Umweltorganisationen sich darüber freuen und alle die belohnen, die sich bemühen umweltfreundlich zu handeln und nicht Umweltzertifikate verkaufen, wie früher die Kirche ihre Absolutionen. Hoffen wir das sich mit Willi da einiges ändern wird. Ich ruf ihn gleich mal an ;-)

ENGLISH VERSION

Since 2019 our go-shred EVENTS are officially certified as GOING GREEN EVENTS!

Our engagement in point of the protection of the environment began in 2009 with the launch of our website go-shred.com to get people who drive to the mountains to start carpooling. Because filling up the cars with more people, reduces the ecological footprint from each car passenger strongly.

But we wanted more.. With our events we are now following the measures of KLIMABÜNDNIS TIROL, which for example prescribe to hand out returnable bottles instead of drinking cans and food that comes from regional and sustainable production.

Also, a must be is that 50% of the food is vegetarian and that the goodies which are handed out are useable for a long term. Just to give you a little insight on which measurements have to be fulfilled to be certified. But one thing should be clear for everybody: the protection of the environment does cost money, but we are happy to invest in our future, even though society and policy are still a step back.

Why do I say that in such a provocative way? Especially as an entrepreneur it is hard to buy products that are more expensive or rather having additional costs when they don’t bring back a direct return. That’s the way how entrepreneurs talk about profit or investments, which are profitable. But what really makes me mad is the fact that the protection of the environment is really really important and strongly needed, but instead of rewarding or financially relieving those who are acting sustainable they even have to pay for that!!

In this context I’m also wondering why people have to pay for emission permits. In my opinion all environment organizations should be happy about every new company that wants to be certified and should reward those that make an effort to act sustainable. Hopefully everything will change with the new mayor Willy. Think I’ll call him right away :D

Cat events Tag go-shred, Going Green Events, ecofriendly, ECO TRAVEL, certified, environment permit

0 responses to go-shred is GOING GREEN!

No comments have been made on this blog.

Leave a Reply

Commenting anonymously.



Recent Posts